11 neue Regionalexpress-Linien bis Ende 2017

Erfurt wird zum ICE-Drehkreuz und spielt damit in Zukunft die Vorteile seiner zentralen Lage in Deutschland noch erfolgreicher aus. Ganz Thüringen wird von dieser Entwicklung profitieren: Das Expresszug-System im Freistaat wird Schritt für Schritt ausgebaut, so dass viele Thüringer Städte künftig wesentlich besser an die Landeshauptstadt Erfurt angebunden sein werden. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Regionalexpress-Linien werden bis zur Inbetriebnahme der ICE-Neubaustrecke Erfurt-Halle/Leipzig im Jahre 2015 neue Linien eingerichtet und zwar die Linien Leinefelde-Halle, Erfurt-Halle, Erfurt-Leipzig und Jena-Halle.

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über diese Ausbauvorhaben, die nicht nur die Landeshauptstadt, sondern das ganze Bundesland zur schnellen Mitte machen.

Ihr Ansprechpartner

Lutz Irmer

Abteilungsleiter Verkehr

Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr
Werner-Seelenbinder-Straße 8
99096 Erfurt

0361 3791-400

0361 3791-499