Ein Leitbild für die ICE-CITY

Ausschnitt aus dem Erfurter Stadtmodell, Bereich ICE-City
Ausschnitt aus dem Erfurter Stadtmodell, Bereich ICE-City (zum Vergrößern anklicken)

Die Landeshauptstadt Thüringens, ohnehin in der Mitte Deutschlands gelegen, wird zu einem attraktiven Bezugspunkt für das Zusammenkommen vieler Menschen - sei es auf Events, auf Tagungen, im Bereich des Handels, des Tourismus oder der Kreativwirtschaft. Wird der Hauptbahnhof zum Drehkreuz, so verlangt sein Umfeld nach einer Aufwertung, um alle Chancen für die „schnelle Mitte“ in den kommenden Jahren und Jahrzehnten nutzen zu können.  Rund um den Bahnhof erstreckt sich ein Flächenpotenzial in einer Größe von über 30 Hektar.

Zur Entwicklung und Vermarktung dieser Areale in bester Lage haben sich Projektpartner zusammengefunden: Die Thüringer Landesregierung, die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG) und die Stadt Erfurt haben mit den Planungen für die „ICE-City“ begonnen. Die LEG erwirbt Flächen von der Bahn, plant mit der Stadt und sucht Investoren.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, wie dieses einzigartige Stadtentwicklungsprojekt in einer deutschen Landeshauptstadt entstanden ist.

Ihre Ansprechpartner

Thomas Coburger

Projektleiter ICE-City Erfurt

LEG Thüringen
Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-208

0361 5603-198

E-Mail schreiben

Sekretariat:

Lisa Segler

0361 5603-207

E-Mail schreiben


4D-Modell

Rund um den Erfurter Hauptbahnhof entsteht die ICE-City Erfurt - der zentrale Ort zum Arbeiten, Tagen, Wohnen und Genießen. Werfen Sie einen Blick in die Zukunft: Navigieren Sie frei durch unser 4D-Echtzeit-Modell und erleben Sie die ICE-City Erfurt im städtebaulichem Zusammenhang.

zum 4D-Modell